Der Preis sollte bei der Entscheidung für eine 24 std Pflegekraft kein Alleinstellungsmerkmal sein!

pflege 24stdDa der Preis für eine 24 std Pflegekraft meist Grundlage für die Entscheidung ist (Budget = Rente etc. welche nun mal ein fester monatlicher Einkommensbestandteil ist) gilt es hierauf ein besonderes Augenmerk zu legen. Jedoch sollte dieser nicht allein den Ausschlag für eine endgültige Entscheidung einer Agentur sein da es noch andere wichtige Kriterien zu beachten gilt:

Man sollte jedoch nicht unterschätzen, dass wenn man eine 24 std Pflegekraft benötigt, es ganz sicher auf eine 40-Stunden-Woche, natürlich unter Abzug der Pausen hinausläuft.  Auch der in Deutschland geltende Mindestlohn von 8,50 € pro Stunde sollte gewährleistet sein, da es sich um eine sehr aufwendige und fürsorgliche Arbeit handelt.

Wichtig ist die legale Vermittlung durch eine Agentur, da ansonsten schwerwiegende Probleme entstehen können. Eine gute Information bezüglich der Legalität ist wirklich sinnvoll um nicht später die rechtlichen Konsequenzen tragen zu müssen.

-          Eine selbständige Pflegerin darf zum Beispiel nicht im Haushalt wohnen mit freier Kost und Logis, da entsteht dann schon die Gefahr einer Scheinselbständigkeit (= rechtliche Konsequenzen).

-          Ein Vertrag sollte nur mit einer Agentur geschlossen werden, welche mit einem Entsendeunternehmer (Dienstleister) in Osteuropa legal zusammenarbeitet geschlossen werden.

-          Behandlungspflege (z.B Injektionen, Wundversorgung, Katheterversorgung) ist nicht Bestandteil der Betreuung durch eine 24 std Pflegerin.  Jedoch ist sie der Ansprechpartner des Kunden/Bedürftigen für alle notwendigen Fragen und eventuelle Sorgen. Der Vertrag selbst kann nur zwischen dem Kunden und dem Entsendeunternehmen abgeschlossen werden.

-          Bei der Vermittlung sollte beachtet werden, dass die Pflegerinnen bei einer osteuropäischen Firma angestellt und sozialversichert sind und nach dem Entsenderecht nach Deutschland vermittelt werden. Deutsche Gesetze gelten für Arbeitszeit, Ruhezeit und Urlaub.

Im Übrigen lässt die Agentur für Arbeit auch keine Verträge unter 38,5 Stunden-Woche zu.  Dies ist auch nachvollziehbar, da diese Art der Pflege nicht in einer kürzeren Stundenzeit zu erfüllen ist.

Leave a Reply

September 2017
M D M D F S S
« Sep    
 123
45678910
11121314151617
18192021222324
252627282930  

Von Senioren für Senioren

Sollten Sie ein interessantes Thema oder einen Bericht auf "setacom.de" veröffentlichen wollen, nutzen Sie bitte unser Kontaktformular oder schicken Sie uns eine Nachricht mir Ihrem Text an :info[AT]setacom.de. Nach Eingang Ihrer Nachricht wird der Text von uns auf Relevanz und Inhalt überprüft. Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass wir nicht alle Texte die uns zugeschickt werden hier veröffentlichen können. Texte die Links enthalten werden nur nach vorheriger Absprache veröffentlicht. Bitte nutzen Sie hierfür auch unser Kontaktformular.

SETACOM der Blog für und mit Senioren

Setacom ist ein Blog, der sich mit allen Senioren-relevanten Themen, befasst. Unser Ziel ist es Artikel für und von Senioren zu veröffentlichen, die einen Mehrwert für unsere Leser haben. Aus Rücksicht auf unsere Leser wird auf "setacom.de" keine Werbung geschaltet, um die Seite so übersichtlich und leserfreundlich wie möglich zu gestalten. Für Gastbeiträge oder Kooperationen nutzen Sie bitte unser Kontaktformular.