Hausnotruf für Senioren: Mehr Sicherheit für hilfsbedürftige Menschen

 

emergency-914048_640

Besonders tragisch ist es, wenn hilfebedürftige Menschen allein daheim sind und im Notfall niemanden erreichen können. Insoweit ist ein funktionales Hausnotruf-System besonders wichtig. Auf dem Markt werden die unterschiedlichsten Geräte angeboten. Hier ein kleiner Überblick, auf was beim Kauf eines Notrufsystems zu achten ist.

 

Für welche Situationen ist ein Hausnotruf sinnvoll?

Viele Senioren möchten trotz ihres Alters oder eines eingeschränkten Gesundheitszustandes immer noch zuhause leben. Viele ältere Menschen möchten ihre gewohnte Umgebung nicht verlassen. Jedoch sollten diese sich die Frage stellen, wer Sie im Notfall hört und ihnen zu Hilfe eilt. Viele ältere Menschen sind nicht mehr in der Lage, das nächste Telefon zu erreichen. Ein Handy haben die meisten nicht ständig in der Hand.
Umfragen haben ergeben, dass Menschen mit körperlichen Einschränkungen, nach einem Schlaganfall oder Herzinfarktgefährdete, aber auch Diabetiker oder sonstige geschwächte Menschen jeden Alters mit einem Hausnotruf-System wesentlich besser und selbstbestimmter ohne Betreuung leben können.
Mit einem Hausnotruf verringert sich die Angst, bei einem Unfall in den eigenen vier Wänden keine Hilfe rufen zu können. Die Betroffenen müssen nur den Notrufknopf drücken. Der Auslöser wird ständig am Körper getragen, so dass weite Wege zum eigenen Telefon überflüssig werden.
Dadurch können Pflegedienste oder Angehörige rasch herbeigerufen
werden.

 

Was können Hausnotruf Systeme? Auf was muss man achten?

In aller Regel handelt es sich bei einem Hausnotruf um ein elektronisches Meldesystem, welches direkt mit einer Notrufzentrale verbunden ist. Im Bedarfsfall kann hierbei besonders schnell Hilfe herbeigeholt werden.
Für einen solchen Hausnotruf werden im eigenen Heim lediglich einen Telefonanschluss und einen Stromanschluss benötigt. Die Funktionsweise ist relativ einfach. Der Hausnotruf-Auslöser sollte rund um die Uhr am Körper getragen werden. Hierbei handelt es sich um einen kleinen, platzsparenden Sender, der wasserdicht ausgeführt ist und über einen deutlich sichtbaren Notrufknopf verfügt.
Generell besteht ein Hausnotruf System aus zwei Komponenten. Einer Basisstation und einem Funksender. Bei einem Notfall muss lediglich der Knopf am Funksender gedrückt werden. Danach wird das Signal an die Notrufzentrale übermittelt. Mittlerweile gibt es diese Funksender in praktischer Armbanduhr-Ausführung.

 

Wie arbeitet der Hausnotruf?

Der Hand- oder Funksender sendet sein Signal an die angeschlossene Basisstation. Dort ist die Rufnummer einprogrammiert, an die sich der Hilferuf wendet. Neben einer speziellen Notrufzentrale kann der Notruf auch an…

  • einen Angehörigen
  • meinen Hausarzt
  •  einen Pflegedienst
  • einen Nachbarn oder
  • einen Rettungsdienst

…gesendet werden.
Gerade bei einem Schlaganfall oder eine Ohnmacht ist diese Hilfe besonders wichtig.

 

Auf was sollte man noch achten?

Damit die Angehörigen oder der Rettungsdienst in die Wohnung gelangen können, ist es empfehlenswert, dort einen Haus- und Wohnungsschlüssel zu hinterlegen. Mit einem zuverlässigen Hausnotruf-Anbieter, wie zum Beispiel die caritativen Vereine oder dem Roten Kreuz, kann im Vorfeld das Leistungsspektrum besprochen werden. Viele Anbieter bieten ihre Dienstleistungen zu monatlichen Fixpreisen an. Versteckte Kosten gibt es hierbei nicht.

Leave a Reply

September 2017
M D M D F S S
« Sep    
 123
45678910
11121314151617
18192021222324
252627282930  

Von Senioren für Senioren

Sollten Sie ein interessantes Thema oder einen Bericht auf "setacom.de" veröffentlichen wollen, nutzen Sie bitte unser Kontaktformular oder schicken Sie uns eine Nachricht mir Ihrem Text an :info[AT]setacom.de. Nach Eingang Ihrer Nachricht wird der Text von uns auf Relevanz und Inhalt überprüft. Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass wir nicht alle Texte die uns zugeschickt werden hier veröffentlichen können. Texte die Links enthalten werden nur nach vorheriger Absprache veröffentlicht. Bitte nutzen Sie hierfür auch unser Kontaktformular.

SETACOM der Blog für und mit Senioren

Setacom ist ein Blog, der sich mit allen Senioren-relevanten Themen, befasst. Unser Ziel ist es Artikel für und von Senioren zu veröffentlichen, die einen Mehrwert für unsere Leser haben. Aus Rücksicht auf unsere Leser wird auf "setacom.de" keine Werbung geschaltet, um die Seite so übersichtlich und leserfreundlich wie möglich zu gestalten. Für Gastbeiträge oder Kooperationen nutzen Sie bitte unser Kontaktformular.